Tag 24: London

Für die Dokumentation seines London-Besuches hatte er sich ein ganz besonders originelles Motiv ausgesucht.
Die Queen beim Stadtbummel
Ruhe vor dem Taubenangriff
Sie lebten nun schon seit Jahren in London, doch täglich aufs Neue musste Speedy mit seinem Frauchen auf Sightseeing-Tour
Sie waren ein Team, doch Tauben und Menschen zogen es weiterhin vor, sich in den Pausen aus dem Weg zu gehen
Eigentlich hatte Graham auf einen romantischen Spaziergang gehofft, doch wie immer wollte Dorothee nur über die Brückenarchitektur der Stadt reden
In der Marketingabteilung knallten die Sektkorken: Die Anschaffung des Reimlexikons hatte sich bereits ausgezahlt.
"Superhelden für Weltrettung gesucht" hatte in der Anzeige gestanden. Doch in der fünften Woche wurde die Gruppe langsam misstrauisch: Hatte Shopbesitzerin Mary sie reingelegt?

4 Comments

  • 8. September 2010 - 00:11 | Permalink

    Die Bildunterschriften verdienen den Bernd-Pfarr-Gedächtnispreis. Mal wieder 1A.

  • oliver
    8. September 2010 - 00:32 | Permalink

    ich denke, meine mitbewohner wundern sich schon nicht mehr, warum ich vor dem zu-bett-gehen hysterischen lachanfaellen verfalle.

  • oliver
    8. September 2010 - 00:34 | Permalink

    a propos bernd pfarr, ich warte immer noch auf einen abdruck der comics aus wuerzburg. in diesem sinne: „zarathustra!“

  • 8. September 2010 - 09:28 | Permalink

    What ever will I do in the morning when this blog stops?

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.